Dienstag, 7. August 2012

Tag: Things About Me

Da hat mich die liebe Mia getaggt. Das freut mich, denn ich mag solche Frage und Antwort-Spielchen. Besonders, wenn ich in Ruhe über die Antworten nachdenken kann.


1. Beschreibe Dich in 3 Worten
Offen. Gradlinig. Lustig.

2. Wie fühlst Du dich, wenn Du mit der Kamera sprichst?
Das hatten wir doch schon ein paar Mal... ich spreche auch nicht mit der Kamera! Oder gibt es dann bessere Fotos?

3. Was magst Du nicht an Deinem Aussehen?
Bis auf die 10 kg, die ich mir in den letzten vier Jahren angefuttert habe, weil ich überhaupt keine Zeit für Sport hatte, bin ich sehr zufrieden mit meinem Aussehen.

4. Ohne welches Produkt willst du nicht rausgehen?
Ich gehe oft ungeschminkt aus dem Haus, zum Beispiel morgens zum Brötchenholen oder Einkaufen. 
Ansonsten ist das Basis-Make up für mich Grundierung, Wimperntusche und Lippenstift mit passendem Lipliner (gaaanz wichtig). Müsste ich mich für ein Produkt entscheiden, wäre es der Lippenstift.

5. Machst Du etwas, obwohl Du es nicht kannst?
Eher nein, denn ich bin Perfektionist. Wenn ich etwas nicht gut kann, lasse ich es lieber ganz bleiben.

6. Was würdest Du gerne an Dir ändern, tust es aber nicht?
Ich wäre gern geduldiger.

7. Was magst Du nicht an anderen Menschen?
Falschheit.
Hier fällt mir der Begriff "Ehrenmann" ein, leider gibt es dafür kein weibliches Pendant. Wenn jemand keine Ehre besitzt, womit ich Gradlinigkeit, Ehrlichkeit und Verlässlichkeit meine, wird er/sie ziemlich schnell aus meinem Freundeskreis ausgemustert. 

Unreife.
Reife hat nichts mit dem Alter zu tun, sondern ist eine Frage der Persönlichkeit. Reife Menschen sind gelassen, ruhen in sich, sind mit sich selbst im Reinen und müssen niemandem etwas beweisen. Leben und leben lassen sollte die Devise lauten.

8. Nenne 4 Dinge, die Du gerne machst.
Lachen. In der Sonne faulenzen. Mit Familie und Freunden feiern. Im Garten werkeln. 

9. Gibt es ein Kleidungsstück, welches Du nicht magst, aber trotzdem trägst?
Ich hasse Blusen. Meinem Liebsten zuliebe trage ich aber ab und zu trotzdem eine.

10. Wie wichtig ist Dir das Aussehen?
Gepflegt muss man aussehen. Ansonsten sollte jeder selbst entscheiden, wie er/sie rumlaufen möchte.

11. Gibt es etwas, was Du sammelst?
Handtaschen. Das hat aber schon nachgelassen.
CHANEL-Nagellacke. Sind günstiger als Handtaschen.

12. Was tust Du, wenn Dir keiner zuschaut?
Na, das sage ich doch hier nicht...

13. Welche Farben trägst Du gerne auf deinen Nägeln?
Alle außer Gelb und Grün. Am liebsten aber Lila- und Rosatöne sowie Rot in allen Schattierungen, gefolgt von ganz dunklen Lacken.

14. Nenne 3 Dinge, die Dir am anderen Geschlecht gefallen.
Hier nenne ich mal die Eigenschaften, die für mich an einem Mann wichtig sind:

Souverän. Ein Mann muss immer Herr der Lage sein.
Humorvoll. Nichts verbindet mehr, als gemeinsam lachen zu können.
Großzügig. Geizige Männer gehen gar nicht.

15. Mit was kommst Du nicht klar?
Bei anderen Menschen: Kleingeistigkeit und Verbissenheit. 
Bei mir selbst: Früh aufstehen müssen.

16. Welche berühmte Person bewunderst Du?
Ich bewundere niemanden speziell, doch ich mag die Eleganz und Grazie von Grace Kelly. Und die Würde und Souveränität von Jackie Kennedy. Und die Ausstrahlung und die Stimme von Hannelore Elsner.

17. Was ist Deine größte Angst?
Ich führe ein sehr glückliches Leben. Immer schon. Und manchmal frage ich mich, ob das Schicksal da wohl noch ein paar ganz fiese Sachen für mich bereithält. Das allerschlimmste für mich wäre, wenn unseren Kindern etwas zustieße. Diese Gedanken scheuche ich aber immer ganz schnell weg.

18. Was bedeutet Glück für Dich?
Glück ist etwas sehr persönliches. Einer meiner Wahlsprüche lautet: Ich bin meines Glückes Schmied. Bedeutet für mich, dass ich es selbst in der Hand habe, ob ich glücklich bin oder nicht. Diese Verantwortung kann ich nicht abgeben. Wenn ich mit etwas unglücklich bin, muss ich etwas verändern.

19. Was planst Du schon lange, hast es aber immer noch nicht gemacht?
Besser italienisch lernen, damit ich endlich in den Unterhaltungen bei meiner Freundin im Tessin mitreden kann. Naja, wenigstens kann ich einigermaßen verstehen, was sie sagen.

20. Nenne etwas merkwürdiges über Dich.
Au weia. Hier kommt jetzt was wirklich schräges... 

Wenn ich Klamotten aussortiere, packe ich die meisten Sachen in eine Tüte für die Sammlung. 
Meine Lieblingssachen aber, die zu klein oder zu schäbig geworden sind, zerschneide ich und werfe sie in den Müll.
Das hat zwei Gründe: Erstens möchte ich nicht, dass meine Lieblingssachen (und auch nur diese) jemand anderes trägt, außerdem nehme ich mir so die Qual der Wahl, ob ich das Teil nicht doch noch behalten soll... ganz schön schräg, oder?


Ich gebe diesen Tag nun weiter an Bags are forever, Karo, Green Pink Orange, Toffifeeee und Kultur und Stil. Ätsch.

Ach, und was ich noch sagen wollte:




Kommentare:

  1. Sehr schöne Antworten! Vielen, lieben Dank für's Mitmachen. Der Tag ist wirklich super, um sich selbst und auch, um sich gegenseitig besser kennen zu lernen :) Die Servietten sind ja mal der Knaller!! :D

    Ganz liebe Grüße! :***

    AntwortenLöschen
  2. sehr interessant! ruck zuck durchgelesen und die taschentücher sind ja mal echt lady-like! :D suuuper.

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Antworten! Mal sehen, ob ich da mithalten kann...

    Bevor Du mich getaggt hast, habe ich gestern abend noch einen Post für meine Urlaubs-Abwesenheit vorbereitet und Dich auch getaggt! Schau mal am Samstag mittag nach. Es geht um Nagellacke!

    AntwortenLöschen
  4. Nr.15 konnte auch von mit sein ;-)
    Wenn ich bisschen mehr zeit finde werde ich den Tag machen. Lieben dank fürs taggen.
    Liebste grüsse ❤

    AntwortenLöschen
  5. Dein Blog spiegelt deine Antworten sehr gut wider - dort kommst du sehr authentisch rüber und darum lese ich ihn auch so gerne :)
    LG G*****

    AntwortenLöschen
  6. Gaanz viel Asche über mein Haupt, dass ich noch nicht reagiert habe! Ich arbeite dran...es ist nicht vergessen! : )
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen