Freitag, 14. Dezember 2012

Die Suppe, die kichert

Vor einigen Wochen bekam ich Besuch von zwei Schulfreundinnen. Da die eine Veganerin ist, gab es bei mir zum Abendessen folgendes: Tabouleh, Hummus und Muhammara.

Fladenbrot dazu (und für die Fleischfresser unter uns noch ein paar kleine Salamistangen extra) - alle glücklich und satt.

Im Austausch für meine Rezepte bekam ich von ihr dann dieses Rezept für eine göttlich leckere kichernde Suppe.



Scharfe Kichererbsensuppe

400 g Kichererbsen aus der Dose
300 g Möhren
4 Zwiebeln
1 Chilischote, wer mag
3 EL Olivenöl
750 ml Gemüsebrühe
2 Tl Kreuzkümmel
1-2 Tl Paprika edelsüß
mehrere Stängel gehackte Minze (wichtig)
Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Honig zum Abschmecken

Möhren würfeln, dann Handschuhe anziehen und die Chilischote in kleinste Würfelchen schneiden.

Zwiebeln kleinschnibbeln und in Olivenöl glasig braten, danach die gewürfelten Möhren dazu und kurz mitbraten. 

Anschließend die Kichererbsen und die Chili dazugeben, mit der der Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen und etwa 20-25 min. auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Die Suppe pürieren, Kreuzkümmel, Paprika und die gehackte Minze unterrühren, dann mit Zitronensaft, Honig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Fertig. Lecker. Danke, Tutu.

Kommentare:

  1. Vielen vielen Dank für's folgen :) ich lese und folge deinem Blog schon eine ganze Weile und finde ihn ganz zauberhaft :)

    AntwortenLöschen
  2. Und zum Thema Haare =) Also ich wasche mir die Haare morgens und föhne sie dann ganz normal trocken. Anschließend glätte ich das Deckhaar bis auf Ohrhöhe. Der Rest wird mit einem breiten Lockenstab bearbeitet ;) Einfach breite Strähnen abtrennen, aufwickeln und ca 20 Sekunden halten. Wenn ich damit fertig bin, lasse ich die Locken ca 10 Minuten auskühlen. Anschließend schüttel ich sie mit den Fingern auf. Zum Schluss noch einen Hauch(!!!) Haarspray drüber-fertig =) Ich habe von Natur aus dickes, welliges Haar. Von daher hält bei mir die Frisur den ganzen Tag ganz gut. Bei feinem Haar würde ich empfehlen zusätzlich noch Schaumfestiger zu verwenden, bevor man die Haare trocken föhnt ;) Ich hoffe das konnte dir helfen, liebste Grüße Mareén

    AntwortenLöschen
  3. ooh wie lecker. genau das richtige für mich suppenkasper!

    AntwortenLöschen