Dienstag, 8. Januar 2013

Torture Your Louis Vuitton

Frisch ran im neuen Jahr: Ich werde endlich meine neue Reihe TYLV - Torture Your Louis Vuitton starten.

Teil 1: Schnall' den Gürtel enger...

Im September schaue ich nur verächtlich auf die beginnende Ausstattung mit Weihnachtsgebäck in den Supermärkten.

Im Oktober bin ich schon genervt, denn das geht ja nun noch zwei Monate so weiter, dass man sich an Extraständen mit Leckereien zur Kasse durchschlängeln muss.

Im November bin ich auch noch standhaft, bis auf eine klitzekleine Ausnahme: Das eine oder andere Päckchen Gewürzspekulatius ist Ende November - meistens von ganz allein - in meinen Einkaufswagen gehüpft. Zur Verteidigung muss ich aber sagen, dass der 1. Advent bereits in Sicht war.

Ab besagtem 1. Advent fallen dann aber alle Hemmungen. Die Adventskalender der Kinder werden üppigst bestückt, und der Dezember  ist dann auch eine Ausnahme von unserer strikten "Vormittags keine Süßigkeiten"-Regel.

Schon bevor die Weihnachtsfeiertage überhaupt begonnen hatten, werden Unmengen an Süßigkeiten, Keksen und sonstigen Leckereien genossen. Und dann kommen die Feiertage. Da kommt man ja aus dem Kochen, Essen und Faulenzen gar nicht mehr heraus. Auch ein Alibi-Weihnachtsspaziergang hilft da nicht mehr viel.

An Neujahr vertilgen wir dann noch letzte Reste, der Weihnachtsbaum wird gekillt, sämtliche verbliebenen Leckereien in den Keller verbannt, und ab dem 2. Januar geht es frisch ins neue Jahr.

Und wehe, dann steigt man auf die Waage. Einem Ohnmachtsanfall nahe nimmt man sich vor, den Gürtel direkt ein wenig enger zu schnallen.


Kommentare:

  1. Super geschrieben! :)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön geschrieben! Da mache ich mit! Wir können uns ja gegenseitig motivieren. ich kann allerdings erst nächsteWoche einsteigen. Veranstaltungen am Wochenende und kaputte Waage... Die zeigt zuviel an ; ) eine neue muss her.
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  3. super geschrieben und mir quasi aus der seele :-)

    AntwortenLöschen
  4. Wie wahr! Aber dein leckeres Keksrezept hilft leider gar nicht beim Gürtel-enger-schnallen ;-)
    Liebe Grüße,
    Nadja

    AntwortenLöschen