Donnerstag, 4. April 2013

Schnelle Tomatensauce

Wenn ich keine Zeit (oder Lust) zum Einkaufen hatte, gibt es bei uns Spaghetti mit schneller Tomatensauce. Die Zutaten dafür habe ich immer im Haus.


Schnelle Tomatensauce

6 EL Olivenöl
2 große Zwiebeln (sehr klein geschnibbelt, ich nehme dafür den Tupper QuickChef)
1 große Tube Tomatenmark
500 g passierte Tomaten
1 ordentlicher Schuss Rotwein, ersatzweise 1 EL Aceto Balsamico
4 Knoblauchzehen
2 TL Zucker
je einen halben TL Basilikum, Thymian, Majoran, Rosmarin, Bohnenkraut

Kleingeschnibbelte Zwiebeln in Olivenöl glasig braten, dann das Tomatenmark dazugeben und ein paar Minuten anrösten. Danach die restlichen Zutaten hinzugeben und köcheln lassen, bis die Pasta gar ist.

Fertig. Lecker. Und so einfach.

Meistens bleibt nichts übrig. Das hier war der heutige kümmerliche Rest.


Kommentare:

  1. nom nom nom nom....einfach lecker <3
    liebste grüße

    AntwortenLöschen
  2. lustig, das scheint ja wirklich DAS grundrezept zu sein. es ist jedenfalls genau identisch mit meinem eigenen, wahlweise eben um fleisch (vorzugsweise bei uns tatar) ergänzt. simpel, easy und fix. perfekte küche :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich habe sie noch nicht einmal aus einem Kochbuch, sondern koche die einfach frei Schnauze. Wenn ich dann das Rezept aufschreibe, muss ich immer überlegen, wieviel der Zutaten - die ich so aus dem Handgelenk dazugebe - es in exakter Menge ist...

      Löschen
    2. *lach* das kenne ich. mir geht es ebenso! bei ganz vielen sachen übrigens. aber bei meiner mama war das auch schon so. die hat nie irgendwas anch rezept gekocht und es ist jedesmal immer exakt gleich geworden und hat auch immer gleich geschmeckt. fand ich als teenie - als koch-novize - extrem spannend und ich habe meine mama dafür sehr bewundert ;-)

      Löschen